?!

Viele Unternehmen, große Marken und sogar die Redaktionen einiger Zeitungen wollen das türkische Volk ansprechen und auf sich aufmerksam machen. Doch bei dem Versuch sich vorteilhaft zu präsentieren unterlaufen den Meisten einige Fehler, welche gutes Marketing erschweren. Aber was wurde falsch gemacht?

Ganz einfach! Es wurden einfach nicht die richtigen Eyecatcher (Blickfänger) verwendet um die gewünschte Zielgruppe anzusprechen.
Und da kommen wir ins Spiel. Wir helfen Ihnen Fehler zu vermeiden und Ihre türkische Zielgruppe zu erreichen.



Wir wollen Sie auf den richtigen Weg bringen, Ihnen exakt zeigen, wie Sie die türkischen Menschen ansprechen können. Mangelnde Kenntnisse über das Land und die Kultur sind der häufigste Grund für Fehler. Wenn Sie sich nicht umfassend mit dem Land auseinander gesetzt haben, ist es verständlich, dass Sie keine Unterschiede zwischen der arabischen, marokkanischen und türkischen Kultur erkennen können. Also heißt es, sich zu allererst über die Türkei zu informieren, egal welche Kategorie, sei es die Moschee, die Musik oder vielleicht doch das Essen. Für Ethnomarketing reicht es eben nicht aus nur Werbetexte zu übersetzen, denn die Auseinandersetzung mit dem Lebensgefühl, der Lebensweise und moralischen Vorstellungen ist zwingend notwendig. Sie können die Menschen nur erreichen, wenn Sie ihnen das Gefühl geben, dass Sie genau wissen wovon Sie reden und für was Sie werben.

Wir können Ihnen zeigen, wie Sie eine positive gestimmte Werbung gestalten und ihre türkischen Mitmenschen nicht versehentlich verärgern, sondern erfreuen.

 

*Falls ihnen auf dieser Seite passende Beispiele für gutes oder auch schlechtes Ethnomarketing fehlen, dann können Sie uns gerne kontaktieren. Wir würden uns über aktive Mitgestaltung der Themen freuen.